fuentis CMDB – die Datenbasis.

ITIL und Datendrehscheibe für alle fuentis Module.

Die fuentis CMDB bündelt sämtliche Daten und Informationen der Organisation auf einer zentralen, leistungsstarken Datenbasis. Ideal zum Inventarisieren der Assets nach IT Infrastructure Library (ITIL).

Und: Die fuentis CMDB ist jederzeit erreichbar und erweiterbar um sicherheitsrelevante Faktoren, Prozesse, Notfallmaßnahmen und vieles mehr. Ideal für effizientes IT-Service Management (ITSM) und höchste IT-Sicherheit.

Die CMDB als ITIL und Asset-Inventarisierungstool

Wofür steht CMDB?

CMDB steht für „Configuration Management Database“. CMDBs sind zentrale, konfigurierbare Datenbanken für Objekte, Infrastrukturen und Personen, die im IT-Service-Management von Bedeutung sind.

Wie lautet die Definition von Configuration Management Database?

Die Definition von „Configuration Management Database“ (CMDB) ist Konfigurationsverwaltungsdatenbank. Konfigurationsverwaltungsdatenbank bezeichnet eine Datenbank für IT-spezifische Daten (ITIL-Database), die zum Speichern, Konfigurieren und Bereitstellen von Informationen zu IT-Infrastrukturen, Hardware und Software dient.

Was ist der Zweck einer CMDB?

Sinn und Zweck einer CMDB ist es im Allgemeinen, die IT Infrastructure Library (ITIL) in mittleren und großen Organisationen zu unterstützen, in dem sie Daten zu Assets (Vermögenswerte) sowie Status- und Abhängigkeitsinformationen bereithält. Idealer Weise ist die CMDB in der Lage, nicht nur die Funktionen und Rollen der Configuration Items (Assets) abzubilden, sondern auch deren ITIL-Prozesse.

Welche Vorteile bieten CMDB Tools für ITIL?

Im IT-Service Management werden alle sicherheitsrelevanten Informationen in einer zentralen IT Infrastructure Library (ITIL) benötigt, von der Hardware über Softwareschlüssel bis zur Cloud. Mit der fuentis CMDB können nicht nur IT-technische Betriebsmittel wie Hardware, Software, Services als Configuration Items definiert werden, sondern auch organisatorische Assets wie Gebäude, Mitarbeiter, Dienstleister oder Geschäftsprozesse.

Welche ist die beste CMDB?

Die beste CMDB geht in ihrem Leistungsvermögen weit über die Funktion als ITIL-Datenbasis hinaus. Eine gute Configuration Management Database (CMDB) fungiert als tragende Säule für effektives IT-Service Management. Eine sehr gute CMDB ist eine Database, mit der sich auch sehr große Datenmengen visualisieren lassen. Die beste CMDB ist eine zentrale Datendrehscheibe für die gesamten Daten und Informationen einer Organisation. Die allerbeste CMDB ist die CMDB, die neben den klassischen ITIL Aufgaben auch alle sicherheitsrelevanten Daten, Informationen, Aktivitäten und IT-Notfallmaßnahmen einer Organisation miteinbeziehen kann.

Allgemeine ITIL-Aufgaben einer CMDB

Herausforderung:

  • Auskunftsfähigkeit der Service- und IT-Organisation gewährleisten
  • Aktuelle und vollständige Informationen über die Konfiguration der zur Erbringung der IT-Services eingesetzte IT-Infrastruktur bereitstellen
  • Dokumentation und Auskunft für die „Konfiguration“ der IT-Services

Aktivitäten:

  • Configuration Identification: Definieren und Pflegen der Datenstruktur, die der CMDB zugrunde liegt (Festlegen der Attribute …)
  • Configuration Control: Ersterfassung und Pflege der CMDB inklusive Status-Aktualisierung, Deaktivieren nach Außerbetriebnahme
  • Verifizierung und Audit: Stichprobenkontrolle auf Korrektheit, Vollständigkeit und Aktualität

Die fuentis CMDB erfüllt alle wesentlichen ITIL-Aufgaben mit Bravour – und geht weit darüber hinaus:

Im Gegensatz zu anderen CMDB-Lösungen bezieht das fuentis CMDB Basismodul nicht nur sämtliche ITIL-Einheiten einer Organisation mit ein, sondern erweitert diese auch um alle sicherheitsrelevanten Daten, Informationen, Aktivitäten, etc.

Somit können Sie z.B. auch Schutzbedarfe, Verantwortlichkeiten, Veränderungen, Datenflüsse, Beziehungen u.v.m. in den Attributen der Configuration Items anlegen, abbilden und auswerten.

fuentis CMDB.
Von Datensicherheitsexperten entwickelt.

Vollumfängliche Dokumentation sämtlicher Daten zur Informationssicherheit in fuentis CMDB
Vollumfängliche Dokumentation sämtlicher Daten zur Informationssicherheit in fuentis CMDB
Wenn sicherheitsrelevante Daten unternehmensweit verstreut sind, ist es mehr als sinnvoll und komfortabel sie an einem Ort zu bündeln.

fuentis - Quelle für Datensicherheit

Funktionalitäten der fuentis CMDB

Zentrale Datenquelle für das IT-Service Management

fuentis CMDB ermöglicht eine vollumfängliche Dokumentation Ihrer Daten zur Informationssicherheit sowie zum ordnungsgemäßen und sicheren IT-Betrieb. Der Informationsgehalt ist individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassbar.

Darüber hinaus können Sie das Basismodul um spezifische Sicherheitsfunktionen erweitern, z.B. mit dem fuentis ISMS für die schnelle Basis-Absicherung, Kern- oder Standard-Absicherung nach BSI IT-Grundschutz oder die Absicherung nach ISO 27001.

Die ganze Datenwelt der Organisation im Griff:
  • IT-technische, objekttechnische, kaufmännische, organisatorische, prozessuale, infrastrukturelle, gesetzliche und sicherheitskritische Informationen an einem Ort - komplett, aktuell, standardkonform und frei von Redundanzen
  • Vollständige Abbildung der IT-Infrastruktur (ITIL)
  • Konfigurierbare Assets (Configuration Items) für IT-Verwaltung und IT-Security
  • ETL-Schnittstellen zu Drittsystemen (u.a. Active Directory, DocuSnap, Matrix42, iDoit.)
  • Grafische Darstellung von Abhängigkeiten der Configuration Items
  • Identifizierung von Störfaktoren und Störursachen (Risikoanalyse)
  • Ermittlung von Auswirkungen (IT-Change Management)

Verlässliche Informationen für sichere Entscheidungen

Sämtliche Informationen lassen sich visuell modellieren. Sie können Bezüge und Verknüpfungen herstellen, Prozesse und Szenarien darstellen, Schlussfolgerungen für Planungen ableiten, und vieles mehr.

Selbst große Datenmengen lassen sich einfach verwalten und als filterbare Tabellen, Grafiken, Reports, Dashboards etc. aufbereiten.

Sie verfügen somit über stets verlässliche und redundanzfreie Daten für korrekte Auskünfte und zum Erstellen übersichtlicher Entscheidungsvorlagen.